BH, Hebe und Push-up

Die weibliche Brust perfekt in Szene setzen

Die weibliche Brust ist für die meisten Männer der Körperteil der Frau der sie mit am meisten sexuell erregt. Auch bei vielen Frauen stellt der Busen eine der errogensten Zonen dar. Was kann es da Aufregenderes geben, als die Brust für den Partner schön zu verpacken? Dieser wird vom Stoff, der oft einem Hauch von Nichts gleicht, und geschickt gewählten Einblicken angeregt und sexuell erregt. Voller Vorfreude wird das Ausziehen zum Teil des Vorspiels. Aber auch Frauen fühlen sich mit einem schönen BH wohl und erotisch selbstbewusst. Ein toller BH drückt unabhängig von der Brustgröße Stil und Sinnlichkeit aus und gibt obendrein noch eine schöne Form.

 

Frau im BH im Sonnenuntergang

Der Büstenhalter ist für die meisten Frauen wohl eines der wichtigsten Stücke an Unterwäsche und täglicher Begleiter

 

BH oder auch Büstenhalter

BH´s sind die Miederwaren schlechthin. Kein anderes Kleidungsstück hat so viel zu halten und zu formen wie ein BH. Vielleicht nur noch übertroffen vom klassischen Korsett. Ganz egal ob die Brüste groß oder klein ausfallen, ein Büstenhalter wird so gut wie immer benötigt. Spätestens beim Sport, wenn auch kleine Brüste eine ungewollte Eigendynamik entwickeln können zeigt er was er kann.

Der Büstenhalter ist für die meisten Frauen wohl eines der wichtigsten Stücke an Unterwäsche und täglicher Begleiter. Er stützt die Brust, hält und zäumt den Bewegungsdrang und formt den Busen. Das bietet nicht nur Halt und schont das Bindegewebe, sondern kann mit den richtigen Dessous auch sehr reizvoll aussehen.

Je nach Material, Farbe und Schnitt ist der BH eine der aufregendsten Möglichkeiten, Dessous zu tragen. Aus Leder, mit Spitze, halbtransparent oder neckisch mit Schleifchen versehen. Hebend oder nicht, er strahlt eine besondere Spannung aus. Er schafft Neugier, Verlangen und Lust auf Mehr. Diese kann und soll sich beim Öffnen in wilde Leidenschaft steigern.

Ein guter BH aus schönem Material verdeckt nicht nur, sondern zeigt eben auch genau das was er soll. Somit bietet er auch den Reiz der sinnlichen Verheißung und wird so zum Verführer. Dabei sind alle Spielarten erlaubt. Vom Bügel-BH über die Büstenhebe und den den BH ouvert bis zum Push-up.

Diese verschiedenenen BH-Varianten möchten wir im folgenden kurz vorstellen. Die verschiedensten Trägervarianten, wie die normale Form über den Schultern, über die Neckholder-Variante oder den komplett trägerlosen Stücken gibt es eigentlich bei allen BH-Varianten. Daher erwähnen wir sie nicht extra bei jeder Variante. Zugleich gibt es noch optisch Brustverkleinernde oder optisch Brustvergrößernde Varianten. Diese werden auch Minimizer bzw. Maximizer genannt. Gerade ein Push-Up wird dort getragen, wo ein besonders schönes Dekolette gefordert ist, wie etwa beim Brautkleid oder im Dirndl.

 

Frau im BH in der Badewanne

Die Urform und auch heute noch die üblichste BH-Form ist der klassische Bügel-BH. Dabei werden die Körbchen durch einen eingearbeiteten Bügel geformt und verstärkt

 

BH-Typen

Der Bügel-BH

Die Urform und auch heute noch die üblichste BH-Form ist der klassische Bügel-BH. Dabei werden die Körbchen durch einen eingearbeiteten Bügel geformt und verstärkt. Das erzeugt einen besonders festen Halt, was aber häufig die Bequemlichkeit und den Tragekomfort einschränkt. Daher wird der Bügel-BH nicht von allen Trägerinnen wirklich geliebt, zumindest nicht im Alltag.

BH ohne Bügel

Bei bügellosen BH´s fehlt der Bügel des klassischen Typs des Büstenhalters. Das gewährleistet einen besseren Tragekomfort, allerdings werden hier die Brüste oft nicht so schön geformt. Im Alltag und über lange Zeit sind diese Büstenhalter um einiges angenehmer zu tragen als klassische Bügel-BH´s. In erotischer Hinsicht sind diese BH´s meist nicht besonders herausragend gestaltet.

 

BH ohne Bügel

Bei bügellosen BH´s fehlt der Bügel des klassischen Typs des Büstenhalters. Das gewährleistet einen besseren Tragekomfort, allerdings werden hier die Brüste oft nicht so schön geformt

 

Büstenhebe und BH-Ouvert

Der Büstenhalter stellt ein absolutes Standartkleidungsstück eigentlich jeder Frau dar. Ein BH an sich kann schon alleine sehr erotisch und verführerisch sein. Zwei besondere Varianten können aber noch mehr: Sie bieten Halt und formen ohne dabei die Brustwarzen zu verdecken. Das hat eine extrem erotische Wirkung. Diese Erotikwäsche nennt man Büstenhebe, Büstenheber oder BH ouvert (offener BH). Dieser BH ist nicht wirklich etwas für den Alltag aber ein absoluter Anheizer wenn es zur Sache geht.

Büstenhebe

Bei der Hebe werden die Brüste angehoben, aber vorne nicht oder nur leicht vom Stoff bedeckt. Die Büstenhebe gleicht einem BH, dem das Körbchen fehlt. Wichtigste Eigenschaft ist die Stütze der Brüste von unten. Dies wird durch ein verstärktes Material wie Draht erreicht. Anders als beim BH wird nicht die gesamte Brust gehalten, sondern lediglich von unten angehoben und in Form gehalten. Daher stammt auch der Name Büstenhebe. Die Brust wird dabei auch in der Form nach oben gedrückt und die Brustwarzen liegen höher als normal und ragen auch nach vorne weiter heraus. Da zugleich das Körbchen fehlt liegen die Brustwarzen komplett frei oder werden je nach Modell nur durch einen transparenten Stoff bedeckt. Ein Büstenhebe ist extrem aufreizend in Kombination mit einer transparenten Bluse. Auch mit einem engen Kleid mit dem entsprechenden Ausschnitt hat sie einen sehr erotischen Effekt. Die Büstenhebe lässt die weibliche Brust sehr deutlich zur Geltung kommen und zieht alle Blicke auf sich. Als Erotikwäsche unter der Kleidung schafft der offenherzige BH schon vor dem Ausziehen einen sehr lustvollen Reiz.

BH ouvert

Während die Büstenhebe sich unter der Brust befindet und von seitlich der Brust liegenden Trägern gehalten wird, ist der BH ouvert geschnitten wie ein klassischer BH. Einziger Unterschied ist der fehlende Stoff im Körbchen oder eine größere Öffnung die die Brustwarzen frei gibt. Die Bezeichnung ouvert stammt genau von dieser Öffnung. Im Körbchen ist eine Öffnung, durch die die Brustwarze und ein Teil der Brust freiliegen oder die gesamte Brust frei gibt. Sie wird dann vom BH ouvert ähnlich wie der Hebe lediglich vom Rand des BHs gestützt. Dieses sinnliche Dessous erzeugt seinen Reiz durch den guten Sitz der sichtbar unbedeckten Brust und der Verheißung ohne Auszuziehen direkt ans Objekt der Begierde zu gelangen.

*

 

Push-up

Der Push-up ist ein absoluter Alleskönner. Er ist reizvoll und macht Lust auf prickelnde Erotik. Er drückt die Brust aber auch stark nach oben und sorgt optisch für mehr Fülle und ein aufregendes Dekolleté. Das unterstützt die erotische Ausstrahlung der Frau und kann so auch aus einem A-Cup ein ansehnliches Dekolleté zaubern. Nicht zuletzt unter einem Dirndl oder einem tief ausgeschnittenen Kleid kann dieses Dessous sehr aufreizend sein. Mit Hilfe von Einlagen kann optisch die Brust vergrößert werden und so ein tolles Dekolleté geformt werden. Da die Brüste deutlich nach oben gedrückt werden, trägt der Push-up zu einer verführerischen Erscheinung bei. Ragen noch kleine Spitzenabsätze durch die Kleidung hervor oder zeigt der Push-up andere verspielte Details, steht er vergleichbarer Erotikwäsche in Nichts nach und punktet mit schön in Form gehaltenen Brüsten. Gerne wird ein Push-Up dort getragen, wo ein besonders schönes Dekolette gefordert ist, wie etwa beim Brautkleid oder im Dirndl.

 

Frau mit Push-Up BH drückt ihre Brüste zusammen

Der Push-Up drückt die Brust aber stark nach oben und sorgt optisch für mehr Fülle und ein aufregendes Dekolleté

 

Weitere BH´s

Neben den klassischen und alltäglichen BH-Formen gibt es je nach Anforderung noch weitere BH´s die spezielle Aufgaben erfüllen und darauf spezialisiert sind. Besonders ein extrem großer Busen mag erotisch sehr anziehend wirken, sorgt aber im Alltag durchaus auch für besondere Anforderung an die Trägerin. Ebenso kann aber auch ein außergewöhnlich kleiner Busen für besondere Herausforderungen insbesondere in psychischer Hinsicht sorgen. Hier bieten spezielle BH´s besondere Hilfen für jede Frau. Auch wenn es um die eigentliche biologische Bedeutung der weiblichen Brust geht gibt es spezielle Lösungen. Diese bieten der jungen Mutter die Möglichkeit diskret und bequem ihren Mutterpflichten nachzukommen und machen so das Leben mit Säugling deutlich einfacher.

Minimizer-BH

Ein Minimizer-BH dient  dazu große Brüste durch eine spezielle Machart kleiner erscheinen zu lassen und auch besonders festen Halt zu geben. Neben der optischen Wirkung kann das auch körperlich sehr hilfreich sein und zum Beispiel Rückenschmerzen vorbeugen oder mildern.

Maximizer-BH

Ein Maximizer BH puscht die Oberweite noch stärker als ein Push-Up BH und sorgt auch mit Hilfe von Einlagen und Polsterungen dafür eine extrem kleine Brust deutlich größer wirken zu lassen. Besonders psychisch kann das für die Trägerin einen enormen positiven Effekt haben.

Sport-BH

Bei einem Sport-BH ist die Funktionalität besonders wichtig und auch meist der einzige Grund diesen anzuschaffen. Ein guter Sport-BH soll die Brust bei starker Belastung und in der Bewegung gut stützen. Es gibt unterschiedliche „Härtegrade“, die leider noch nicht einheitlich geregelt sind sondern von Hersteller zu Hersteller abweichen. So ist der härteste Grad gut geeignet für einen großen Busen bei für die Brüste anspruchsvollen Sportarten wie Joggen oder Reiten.  Der niedrigste Grad eignet sich eher für kleinere Brüste bei Sportarten wie Radfahren die die Brüste nicht so extrem in Bewegung zu versetzen. Auch wenn ein Sport-BH nicht in erster Linie auf optische Eigenschaften konzipiert ist, kann er durch seine strake Stützwirkung den Busen in eine sehr attraktive Form bringen. Da er in der Regel über keine plastischen Verzierungen verfügt eignet er sich auch gut für die dezente Formgebung unter eng anliegender Kleidung.

Still-BH

Der Still-BH ist speziell für diesen Zweck entwickelt. Nämlich ein bequemes Stillen eines Säuglings zu gewährleisten. Die Brüste lassen sich hier sehr einfach einzeln freilegen, ohne den ganzen BH zu öffnen. Damit bietet er so die Möglichkeit auch in der Öffentlichkeit diskret Stillen zu können.

Bustier

Ein Bustier ist ein fast bis zur Taille reichender BH. Er ähnelt je nach Ausführung schon ansatzweise einer Corsage. Bustiers gibt es in bequemen Alltags und auch Sport-Varianten aber auch in sehr verspielten erotischen Macharten.

 

Frau im BH geniesst die Sonne

Ein Bustier ist ein fast bis zur Taille reichender BH. Er ähnelt je nach Ausführung schon ansatzweise einer Corsage

 

Fazit

*
Die Brust der Frau spielt in der Erotik und beim Sex eine sehr entscheidende Rolle. Daher bietet es sich förmlich an dieses entscheidende Körperteil mittels passender Kleidungsstücke entsprechend zu präsentieren. Hier bieten erotische Dessous eine unfassbare Fülle für jede Brustform und Busengröße. Auch sämtliche Vorlieben der Trägerin aber auch des Bettgefährten werden mit der Vielzahl der Modelle befriedigt. Neben dem erotischen Aspekt des Büstenhalters bietet ein gut gemachter BH aber auch im Alltag eine Menge Vorteile. Ob er nun stützen, Formen oder einfach schön aussehen soll. Dieses Kleidungsstück deckt alle Bedürfnisse ab und bietet mit seiner Vielzahl an Ausführungen für jeden Geschmack und jeden Zweck das passende Gadget.

 

*