Negligé, Kleidchen und Babydoll

Erotikwäsche ist nicht allein auf Unterwäsche begrenzt. Auch Nachtwäsche kann äußerst verspielt, erotisch und reizvoll sein. Das gilt umso mehr, je neckischer und raffinierter das Kleidungsstück ist. Geht es zusammen zu Bett, hält ein Kleidchen, ein dünnes Negligé oder ein klassisches Babydoll leicht vom Schlafen ab und macht Männern wie Frauen Lust auf Mehr.

 

Frau im Negligé

Negligé und Hemdchen haben eine extrem erotische Wirkung

 

Kleidchen

Kleidchen steht meistens als Synonym für Negligé. Dabei ist das Kleidchen jedoch etwas weniger begrenzt im Schnitt. Die Bandbreite von ansprechenden Kleidchen ist entsprechend groß. In der Regel werden diese verführerisch und anmutig wirkenden leichten Kleidungsstücke als Nachthemd getragen. Aber manche Frauen mögen es auch, sie als langes Unterhemd zu tragen. Leichte und dünne, häufig transparente oder mit Spitze besetzte Materialien umschmeicheln die Rundungen und machen durch das leicht wogende und fließende Material Lust auf sinnliche Berührungen. Die Leichtigkeit des Stoffes ist eine süße Verlockung, die noch von Schnürungen, Knopfleisten oder aber auch tiefen Ausschnitten unterstützt wird. Ein Kleidchen hat Mini-Format und ist das bisschen Stoff, das zwischen Nacktheit und Nachthemd nur wenig Raum lässt.

 

Frau im erotischen Negligé

Ein Negligé kann erotisch sehr aufwendig aufgepeppt sein

 

Negligé

Das Negligé ist ähnlich wie ein Kleidchen geschnitten und wird oft auch als Synonym benutzt. Im klassischen Sinne ist diese Erotikwäsche jedoch reine Nachtwäsche. In anderen Auslegungen ist ein Negligé nur echt, wenn es ein bisschen Chiffon oder Tüll aufweist. Dieser Stoff umschmeichelt noch verführerischer den Körper und ist ungemein reizvoll. Es verleiht der Trägerin einen sinnlichen und erotischen Ausdruck.

 

Zwei Frauen im Negligé

Negligé und Babydoll sind sehr aufreizende Kleidungsstücke für die Nacht

 

Babydoll

Ein Babydoll ist ein ganz besonderes Dessous. Ursprünglich war es ein Nachthemd mit Rüschenarmen und Höschen. Mittlerweile ist das Höschen weggefallen. Dabei ist das Kleidchen trotzdem  noch sehr kurz. Der Effekt erklärt sich von selbst. Der Reiz dieser nur auf dem ersten Blick konservativ aussehenden Erotikwäsche geht deutlich von den verspielten Accessoires aus. Kleine Schleifchen, Rüschen und Spitze verzieren dieses erotische Nichts. Das macht ein Babydoll besonders erotisch und aufreizend. Besonders die reizvollen Schleifen füttern die Fantasie und fordern geradezu, das Babydoll zu öffnen und zur sache zu kommen.

 

*